Modell 720 - informative Steuererklärung über Auslandsvermögen


Haben Sie im Vorjahr die Auslandsvermögenserklärung erstmals abgegeben, dann ist unter bestimmten Voraussetzungen auch dieses Jahr wiederum diese Steuerklärung abzugeben.

Die Steuererklärung im Modell 720 (Auslandsvermögenserklärung) ist zu erklären, wenn insgesamt eine Erhöhung von 20.000 EUR zu den erklärten Vermögenswerten pro Vermögensgruppe der Vorjahre vorliegt und nicht die Steuerresidenz in Spanien vor dem 31.12.2013 aufgegeben wurde.

In jedem Fall, sollten Sie sich durch uns beraten lassen, wenn Immobilien verkauft oder gekauft wurden, also Vermögensumschichtungen stattfanden, und Salden der Vermögensgruppen im laufenden Jahre 2013 geschwankt haben, insbesondere im Zeitraum vom 01.10.2013 zum 31.12.2013.

Modell 720 - Fristen

Bussgeld bei verspäteter Abgabe der Auslandvermögenssteuererklärung

Die Vermögenssteuer ist in Spanien zentralstaatlich geregelt und den autonomonen Regionen wie den Balearen (Mallorca, Ibiza), Kanaren, Madrid, Katalonien (Barcelona) wurde in Teilbereichen ein Mitspracherecht zugestanden, als auch der Geldzufluss gehört den autonomen Regionen.

Im Jahre 2011 wurde gesetzlich geregelt, dass die zeitweise Aussetzung der Vermögenssteuer durch eine 100% Freistellung (Bonificacion) vorerst befristet wieder aufgehoben wurde. Die Vermögenssteuer wurde für die Jahre 2011 und 2012 wieder in Kraft gesetzt. Dann wurde auf das Jahr 2013 verlängert und jetzt wurde die Vermögenssteuer wieder um ein Jahr verlängert. Damit wäre die Vermögenssteuer ein letztes Mal am 31.12.2014 zu erklären, und zwar ist der 31.12.2014 der Stichtag zur Wertbemessung und die Vermögenssteuererklärung ist im Mai 2014 und nochmals im Mai 2015 abzugeben.

Modell 720 - Sonderregellungen in den einzelnen autonomen Regionen


Mallorca, Ibiza,Madrid, Teneriffa, Gran Canaria:

Es wurden 700.000 EUR Vermögen freigestellt, so dass erst über diesem Betrag eine Vermögenssteuererklärung erforderlich war, und wenn eine Zahlung bei höherem Vermögen in der Vermögenssteuer rechnerisch ermittelt wurde, dann hat Madrid geregelt, dass eine Vergünstigung von 100% ebenso zu einer Freistellung führte. Damit ist Madrid diesbezueglich das "Steuerparadies" in Spanien.

Andalusien: Marbella, Malaga, Almeria :

Hier ist zu beachten, dass ebenso 700.000 EUR freigestellt sind, aber die Vermögenssteuertabelle von der staatlichen progressiven Steuerbemessungsgrundlage variiert.

Katalonien (Barcelona, Costa Brava):

Der Freibetrag beträgt statt 700.000 EUR, nur 500.000 EUR.

Immobilienkauf in Spanien und spanische Vermögenssteuer


Zu beachten ist, dass die spanische Vermögenssteuer für Steuerresidenten und Nichtsteuerresidenten in Spanien Anwendung findet.

Kaufen Sie eine Immobilie in Spanien und richten Sie dort Ihren dauerhaft Wohnsitz ein, dann kann diese Immobilie bis zu 300.000 EUR von der Vermögenssteuer freigestellt sein.

Steuerresidenten, die länger als 183 Tage in einer autonomen Region, wohnen, müssen im Mai und Juni 2014 die Einkommensteuererklärung und kombiniert mit der Vermögenssteuererklärung abgeben.

Hinweis:


Beachten Sie, dass ein Steuerresident in Spanien sein Weltvermögen erklären muss, und dieses Auslandsvermögen muss doppelt erklärt werden, einmal im Modell 720 bis zum 31.03.2014, wenn es 50.000 EUR Wert als Bankguthaben, Wertpapier oder Immobilie im Ausland überschreitet und zudem in der Vermögenssteuererklärung, Modell 714, wenn die Freibeträge überschritten werden, oder aber ein Gesamtvermögen von 2.000.000 EUR besteht.

Bei Nichtsteuerresidenten ist zu beachten, dass die Steuererklärung ebenso zwischen dem 24.04. und 01.07.2014 abzugeben ist und von der übrigen Nichtsteuererklärung bei Immobilieneigentum abweicht, die erst bis zum 31.12.2014 abgegeben werden muss.

Nichtsteuerresidenten müssen in Spanien nur in Spanien gelegenes Vermögen steuerlich erklären, in der Regel Immobilienvermögen und Bankguthaben.

Tipp:


Sollten Sie eine Immobilie auf Mallorca, Gran Canaria oder Teneriffa besitzen, die den Wert von 700.000 EUR überschreitet oder an der Costa Brava, Barcelona (Katalonien) die den Wert von 500.000 EUR überschreitet, dann empfehlen wir die Vermögenssteuererklärung mit der Nichtresidentensteuererklärung im Mai 2014 abzugeben.

Sollten Sie eine spanische SL in Spanien zur Vermögenshaltung dazwischengeschaltet haben, dann sind besondere Bestimmungen zu beachten. Nicht in jedem Fall ist die Vermögenssteuer bei einer SL freigestellt. Hier ist Art.4 LIP zu beachten. Hier sollten Sie zu einer Beratung in unsere Kanzlei kommen oder einen Telefonberatungstermin vereinbaren.

Wir erledigen beide Steuererklärungen für Sie.


Der Text wurde gemäss den anwaltlichen Sorgfaltspflichten erstellt. Jede Haftung für den Inhalt bleibt ausgeschlossen. Eine Einzelfallberatung durch unsere Rechtsanwälte wird durch den Text nicht ersetzt. Die Urheberrechte stehen ausschliesslich RA D.Luickhardt zu.
Rechtslage: 02.06.2015