Spanischer Arbeitsvertrag - Kündigung durch den Arbeitnehmmer


Auch ein Arbeitnehmer kann sein Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitgeber kündigen, und eine Entschädigung erhalten.

In der Praxis häufig sind die Kündigungen wegen Nichtzahlung des Arbeitslohnes.

Kündigung durch den Arbeitnehmer - Beachten Sie


  1. Die Kündigung durch den Arbeitnehmer muss schriftlich erfolgen.

  2. Die ausgebliebenen Lohnzahlungen sollten wenigstens 3 Monatslöhne ausmachen.

    Aber hier ist jeder Einzelfall zu prüfen, da auch verspätete Zahlungen über einen Zeitraum von 6 Monaten schon zur Kündigung ausreichen, oder die ausgesprochene Zahlungsverweigerung durch den Arbeitgeber.

  3. Die Kündigung muss dem Arbeitgeber zugestellt worden sein.

  4. Sollte der Arbeitgeber der Kündigung nicht stattgeben, ist das Arbeitsgericht über den Weg der Gütestelle (SMAC) anzurufen.

    Das Endurteil wird nach Prüfung des Vorliegens der Voraussetzungen der Kündigung nach Art.50 I ET in der Regel den Entschädigungsanspruch des Arbeitnehmers, als ob es eine unberechtigte Kündigung des Arbeitgebers war, aussprechen und 33 Tage Entschädigung zu Gunsten des Arbeitnehmers festsetzen.


Der Text wurde gemäss den anwaltlichen Sorgfaltspflichten erstellt. Jede Haftung für den Inhalt bleibt ausgeschlossen. Eine Einzelfallberatung durch unsere Rechtsanwälte wird durch den Text nicht ersetzt. Die Urheberrechte stehen ausschliesslich RA D.Luickhardt zu.
Rechtslage: 02.06.2015