Immobilienkauf         Firmengründung         Erbschaft        Gerichtsvertretung


Servicecenter Spanien


Ein weiterer Baustein in unserem Immobilienservicekaufpaket ist die Erledigung von allen Behördengängen in Spanien. Damit sind wir nicht nur eine Anwalts- und Steuerberaterkanzlei, sondern bieten den vollumfassenden Service an, den eines Servicecenters für rechtliche und steuerliche Angelegenheiten in Spanien.

Wir erledigen


  1. Ummeldung - Strom, Wasser, Telefon, Eigentümergemeinschaft, Kataster nach Immobilienkauf

  2. Ummeldung - Strom, Wasser, Telefon, Eigentümergemeinschaft, Kataster nach Erbschaft / Schenkung

  3. Bankkontoeröffnung in Spanien

  4. Gemeindeummeldungen, Dauerauftrag Grundsteuer

  5. NIE Nummer Anträge, Residencia Anträge ("grüne" Karte), Aufenthaltserlaubnis für Nichteuropäer im Rahmen des Investitionsgesetzes. (500.000 EUR Investition gegen Aufenthaltserlaubnis)

  6. Mietvertraggestaltung

  7. Vertretung bei Eigentümerversammlungen

  8. Steuerererklärungen jeder Art bei der Gemeinde, der autonomen Region und dem spanischen Staat, Steuervertretung, elektronischer Briefkasten

    1. Gemeinde: Gemeindliche Wertzuwachssteuer (Plusvalia)

    2. Autonome Regionen (Balearen (Mallorca), Kanaren (Gran Canaria, Teneriffa), Catalunya, Costa Brava, Barcelona, Valencia (Denia) - Bsp: Grunderwerbssteuer

    3. Staatliche Steuern in Madrid - Erbschaftssteuer für Nichtsteuerresidente in Spanien, als auch die Abgabe der Gewinnsteuererklärung beim Immobilienverkauf. (Modell 211, 214)

  9. Vertretung vor dem Zollamt - Einfuhr, Ausfuhr

  10. Erstellung eines Energieausweises durch kooperierende Architektin

  11. Studien und Bearbeitung von Markennamen und Patenten

  12. Investitionen Spanien - Solarstromproduktion, Dienstleistungbereicht, E-Commerce



Der Text wurde gemäss den anwaltlichen Sorgfaltspflichten erstellt. Jede Haftung für den Inhalt bleibt ausgeschlossen. Eine Einzelfallberatung durch unsere Rechtsanwälte wird durch den Text nicht ersetzt. Die Urheberrechte stehen ausschliesslich RA D.Luickhardt zu.
Rechtslage: 18.05.2015